2. Workshop zum Aktionsplan

Seit der Verabschiedung des Aktionsplans "Es ist normal, verschieden zu sein." Ende 2013, sind zwei ereignisreiche Jahre vergangen. Die Stiftung Herrnhuter Diakonie hat im Rahmen eines 2. Workshops gemeinsam mit allen Beteiligten die vergangenen Jahre reflektiert.

Eingeladen waren alle am Aktionsplan Beteiligten wie z.B. Bürger, Unternehmen, Kooperationspartner, Bewohner der Stiftung Herrnhuter Diakonie. Das Interesse sich zum aktuellen Umsetzungsstand zu informieren und sich zu den einzelnen Themen auszutauschen war groß.

In leicht verständlicher Sprache wurden die Ergebnisse aus den einzelnen Handlungsfeldern vorgestellt und mit gelungenen Beispielen verdeutlicht. Viele Maßnahmen wurden bereits auf den Weg gebracht, konnten erreicht oder erweitert werden. Einige Ziele sind noch offen.

Darüber hinaus wurden ebenso Gedanken und Meinungen z.B. zu den Themen Barrierefreiheit vs. Denkmalschutz oder Integration auf dem 1. Arbeitsmarkt diskutiert.

Mit einem abschließenden Ausblick auf die noch bevorstehenden Schritte zur Umsetzung der Ziele des Aktionsplanes „Es ist normal, verschieden zu sein.“, hinterlässt der Workshop bei allen Beteiligten neuen Mut und Lust auf Inklusion.