Aktuelles

Selbst gekocht ist selbst gekocht

|   Tagespflege am Zinzendorfplatz

In der 2013 eröffneten Tagespflegeeinrichtung werden seit Beginn das Frühstück, die Zwischenmahlzeiten und auch die Vesper selbst zubereitet. Neu ist seit kurzem, dass nun an einigen Tagen in der Woche das Mittagessen mit den Tagespflegegästen gemeinsam gekocht wird wird. Dies begeistert die Gäste, bringt einen Teil der Tagesstruktur zurück und schult die Motorik. Zudem schmeckt selbst zubereitetes Essen auch sehr viel besser. Viele Gäste der Tagespflege am Zinzendorfplatz bekommen zu Hause das Mittagessen von einem Lieferdienst, welches Ihnen ebenfalls sehr gut schmeckt. Aber selbst gekocht ist selbst gekocht – was von den Gästen mit einem Schmunzeln bestätigt wird. Allein die Planung bereitet Freude. So überlegen die Gäste miteinander, was gekocht werden soll und erstellen die Einkaufsliste. Die Essenswünsche der Tagesgäste werden in den wöchentlichen  Speiseplan übernommen.

Das gemeinsame Zubereiten regt bei den Köchinnen und Köchen den Appetit an. Im eigenen Hochbeet werden sowohl Gewürze wie Schnittlauch und Petersilie als auch Gemüse wie Gurke und Tomate selbst angebaut. Das Beet wird gemeinsam mit den Tagesgästen gehegt und gepflegt. Der „Ertrag“ wird dann zur Essenszubereitung genutzt.

Das selbstgekochte Mittagessen wird ebenso wie die anderen Mahlzeiten zumeist auf der großen Terrasse eingenommen. Durch den Brunnen im Innenhof und die orangefarbenen Markisen fühlen sich die Gäste der Tagespflege am Zinzendorfplatz ein bisschen wie im Urlaub. 

Tagesgäste kochen
Etwa zwölf Tagesgäste essen gemeinsam an einem langen Tisch auf der Terrasse
Tagesgäste essen gemeinsam auf der Terrasse