Aktuelles

Die Gnadauer Anstalten werden Teil der Herrnhuter Diakonie

Mit dem neuen Jahr 2017 vergrößert sich die Dienstgemeinschaft der Herrnhuter Diakonie. Die Gnadauer Anstalten bei Magedeburg werden zum 1. Januar 2017 der Herrnhuter Diakonie zugestiftet. 

Derzeit werden die Gnadauer Anstalten von der Evangelischen Brüder-Unität Herrnhut betrieben, einer kleinen evangelischen Kirche, die vor 249 Jahren den Ort Gnadau gegründet hat. Sie sind Mitglied im Diakonischen Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.V.

Zu den Gnadauer Anstalten zählen ein Altenpflegeheim, eine Kindertagesstätte, ein Schulhort sowie mehrere Wohngebäude. Zum 1. Januar des kommenden Jahres wird die diakonische Einrichtung der Stiftung Herrnhuter Diakonie zugestiftet. Diese übernimmt fortan die Verwaltung und administrative Leitung. Stiftungsbereichsleiter vor Ort bleibt Jens Schulz. Mit diesem Schritt konzentriert die Ev. Brüder-Unität die diakonische Arbeit der Kirche in der dafür geschaffenen Diakonie-Stiftung, die im Betrieb diakonischer Einrichtungen sehr erfahren und kompetent ist.

Für die insgesamt 84 Mitarbeitende und die Nutzer der verschiedenen Angebote in Gnadau wird die Verschmelzung mit der Herrnhuter Diakonie kaum spürbare Auswirkungen mit sich bringen. Im Zuge des Betriebsübergangs werden am Jahresende bestehende Verträge unverändert fortgeführt. Der Theologische Vorstand der Herrnhuter Diakonie, Diakon Volker Krolzik, sowie der Kaufmännische Vorstand, Stephan Wilinski, legen bei der Zusammenführung Wert darauf, dass die bisherige vorbildliche diakonische Arbeit in Gnadau fortgesetzt wird.