Behindertenhilfe Hohburg

Individuelles und selbstbestimmtes Leben für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung

Erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung oder einer Schwerst-Mehrfachbehinderung finden bei uns ein schönes zu Hause und erhalten neben einer fachgerechten Pflege und Betreuung differenzierte, individuelle Unterstützungsangebote.

Unsere Wohngruppen haben eine familienähnliche Struktur. Sie bieten Geborgenheit, Schutz und Sicherheit unter Wahrung der Individualität und Selbstbestimmung. Zudem werden Angebote für eine ausgefüllte Freizeit organisiert. Neben der Unterstützung von persönlichen Hobbys wird viel Wert auf die Nutzung der Freizeitmöglichkeiten im Wohnumfeld gelegt.

Die Außenanlagen an der Wohnstätte bieten eine Terrasse, Grillecke, Grünflächen sowie die Nutzung des Erlebnis- und Begegnungsgartens mit verschiedenen Rückzugsmöglichkeiten im Freien für Bewohner und Angehörige.

Faltblatt Behindertenhilfe Hohburg

Über die Entwicklung unserer Einrichtung und über Hohburg

Die Arbeit der Herrnhuter Diakonie in Hohburg begann 1986. Aus dem ehemaligen Pfarrhaus wurde damals nach aufwändiger Sanierung das heutige Helfried-Kämpfe-Haus. Im Jahr 2000 konnte das neu errichtete Herrnhuter Haus eingeweiht werden. 2005 wurde unsere erste Außenwohngruppe für fünf Bewohner gegründet, 2010 folgte die zweite Außenwohngruppe und 2011 das Ambulant betreute Wohnen. Im Bereich der Außenwohngruppe sind ab August 2012 in Wurzen drei Wohnungen mit insgesamt sechs Wohnplätzen neu bezogen wurden. Alle Zimmer in unseren Häusern sind mit persönlichen Einrichtungsgegenständen individuell gestaltet.

Hohburg mit seinen rund 1.150 Einwohnern und seiner guten sozialen Struktur befindet sich im Landkreis Leipzig. Die landschaftlich sehr reizvolle Umgebung des Ortes wird seit über 150 Jahren auch als "Hohburger Schweiz" bezeichnet. Wurzen ist nur 10 km entfernt.

Aktuelles

Besuch von Staatsministerin Barbara Klepsch und Landtagsabgeordneter Hannelore Dietzschold

|   Behindertenhilfe Hohburg

Im Sommer besuchten Staatsministerin Barbara Klepsch und Landtagsabgeordnete Hannelore Dietzschold Mitarbeiter und Bewohner der Behindertenhilfe Hohburg, um sich vor Ort einen Eindruck zu Themen der Eingliederungshilfe (Behindertenhilfe) zu verschaffen.

Weiterlesen

Bewohner der Außenwohngruppe Wurzen wurden getauft

|   Behindertenhilfe Hohburg

Im Juli wurden drei Bewohner der Außenwohngruppe Wurzen im Wurzener Dom getauft. Der Pfarrer Wieckowski gestaltete dazu einen besonders ansprechenden Gottesdienst.

Weiterlesen

Ausflug in den Eilenburger Tierpark

|   Behindertenhilfe Hohburg

Im Juni unternahmen Bewohnerinnen und Bewohner der Behindertenhilfe Hohburg mit Schülern des Berufsschulzentrums Wurzen einen Tagesausflug in den Tierpark Eilenburg.

Im Rahmen eines Kooperationsvertrages beider Einrichtungen, werden über das Jahr verteilt auch andere Projekte wie beispielsweise gemeinsames Kekse backen in der Adventszeit initiiert.

Neben dem gegenseitigen Kennenlernen der...

Weiterlesen

Kontakt

Ronny Prosy
Bereichsleiter Behindertenhilfe Hohburg

Behindertenhilfe Hohburg
Kirchgasse 2
04808 Lossatal OT Hohburg

Telefon: 034263 783-0
Telefax: 034263 783-99
prosy(at)ebu.de