Countdown für „Helfried-Kämpfe-Haus“ läuft

Die Bewohner der Behindertenhilfe sind sehr gespannt auf ihr neues Zuhause. Seit April sind die Umbauarbeiten am „Helfried-Kämpfe-Haus“ in vollem Gange. Nun steht dem Einzug und der feierlichen Eröffnung des Hauses am 4. Oktober nichts mehr im Wege.

Das „Helfried-Kämpfe-Haus“, in dem die Behindertenarbeit 1986 begann, ist zuletzt 1991/ 92 umgebaut worden. Die aktuellen Anforderungen sowie dringende Auflagen im Bereich der Hygiene und des Brandschutzes machten eine erneute Sanierung dringend notwendig. Der bauliche Zustand des Hauses entsprach dem Standard zu Wendezeiten. Um während der ca. 6-monatigen Bauzeit einen reibungslosen und stressfreien Umbau auch für die Bewohner zu gewährleisten, bezogen diese während der Bauphase ein Ausweichquartier. Nun sind die Bauarbeiten abgeschlossen und das Mobiliar und die Habseligkeiten können wieder eingeräumt werden. Um für die Bewohner den Einzug in das neue Zuhause so angenehm wie möglich zu gestalten, klärten sich die Schüler und Lehrer der Mittelschule im Lossatal spontan zu einer Endreinigung am vergangenen Wochenende bereit. Dazu beseitigten sie den restlichen Baudreck, putzten Fenster, Bewohnerzimmer und Bäder.

Die regelmäßige Zusammenarbeit zwischen der Behindertenhilfe Hohburg und der Oberschule im Lossatal basiert auf einem im Januar 2014 geschlossenen Kooperationsvertrag.  Um zwei Jahre wurde damals die bereits bestehende Kooperation verlängert. Beide Einrichtungen wollen jeweils gegenseitig Gruppen zu Freizeitaktivitäten wie Basteln, Exkursionen und Ausflüge aber auch Informationsveranstaltungen über Berufsmöglichkeiten in der Behindertenhilfe einladen. Ziel aller Unternehmungen soll sein, das Bewusstsein für das Anderssein zu wecken und die junge Generation für dieses Thema zu sensibilisieren.

Die Behindertenhilfe Hohburg feiert am Sonntag, den 4. Oktober 2015, die Einweihung des „Helfried-Kämpfe-Hauses“. Dazu laden wir um 10:00 Uhr zum Festgottesdienst im Kirchensaal der Ev.-Luth. Kirche Hohburg und anschließender feierlichen Einweihung und Besichtigung des Hauses herzlich ein. Für das leibliche Wohl ist vielfältig gesorgt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern direkt an den verantwortlichen Stiftungsbereichsleiter Ronny Prosy.

Foto: Schüler, 3 Lehrer und Helfer der Oberschule im Lossatal; 1.v.l. Ronny Prosy, Stiftungsbereichsleiter der Behindertenhilfe Hohburg