Neue Einrichtungsleitung im „Dora-Schmitt-Haus“

Zum 1. September 2014 hat Dorothea Petrat die Leitung des Altenpflegeheimes „Dora-Schmitt-Haus“ in Bautzen OT Kleinwelka übernommen. Die gebürtige Oberlausitzerin freut sich auf ihre neue Aufgabe, für die sie aus Niedersachsen wieder in die Heimat zurückgekehrt ist.

In der Leitung des Dora-Schmitt-Hauses folgt Dorothea Petrat auf Kristina Milewski, die sich künftig einer neuen beruflichen Herausforderung in der Nähe ihres Wohnortes widmen wird. Frau Petrat ist 32 Jahre alt und stammt aus Königsbrück. In Zwickau hat sie das Studium zur Dipl.-Pflegewirtin absolviert. Zuletzt war sie für das Qualitätsmanagement zahlreicher Altenhilfe-Einrichtungen der Johanniter in Norddeutschland verantwortlich.

Der Vorstand der Stiftung Herrnhuter Diakonie und die Mitarbeitenden des Dora-Schmitt-Hauses begrüßten die neue Einrichtungsleitung. Sie freuen sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und betonen die gute Vernetzung des Hauses im Sozialwesen der Stadt und des Landkreises Bautzen.

Das „Dora-Schmitt-Haus“ wurde 1948 im Gebäude der ehemaligen Unitäts-Knabenanstalt in Kleinwelka von Schwester Dora Schmitt gegründet. Das traditionsreiche, schöne Haus trägt heute ihren Namen und bietet in zwei Wohnbereichen 63 pflegebedürftigen alten Menschen ein Zuhause. Seit 2005 gehört es zur Stiftung Herrnhuter Diakonie. In der Region genießt es wegen des familiären Charakters, der christlichen Ausrichtung und der hohen Pflegequalität einen guten Ruf.