Mitarbeiter lernen "Leichte Sprache"

 

Die Sprache ist ein wichtiges Fundament für das menschliche Zusammenleben. Durch Sprache kommunizieren wir miteinander und bilden ein Teil der Gesellschaft. Kommunikation ist Verbindung, Verständigung und Austausch von Informationen. Doch was ist, wenn die Sprache für einige Menschen zu kompliziert ist? Deutlich wird dies, insbesondere für Bewohner und Patienten der Herrnhuter Diakonie, bei Behördengängen, Arztbesuchen, Hausordnung, Bewohnervertrag, Aushängen im Haus und vielem mehr..

Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen.

Ende Oktober fand dazu eine erste Fortbildung für Mitarbeiter der Herrnhuter Diakonie statt. Bei der „Leichten Sprache“ müssen neben grammatischen Regeln auch andere Dinge beachtet werden: Schriftgröße, ausreichender Zeilenabstand oder passende, eindeutige Bilder zum Text. Neben diesen theoretischen Grundlagen gab es viel Zeit zum Üben und Anwenden des Gelernten.