Schüleraustausch – Schüler auf Entdeckungsreise in der Oberlausitz

Dabei handelt es sich um ein Deutsch-Polnisches Schulprojekt das vom 09. bis 12. Juni 2015 stattfand. Es war bereits das vierte Treffen der „Johann-Amos-Comenius-Schule“ und der „Specjalny Ośrodek Szkolno – Wychowawczy in Wschowa“ in Deutschland. Das diesjährige Treffen stand unter dem Motto „Gemeinsam die Oberlausitz entdecken“ mit dem Ziel, den Schülern die Kultur und Lebensweise in der Oberlausitz näher zu bringen. Dazu gehörte ein Besuch im Denkmalsort Obercunnersdorf. Dort wurde die Kirche besichtigt und vor allem die Umgebindehäuser bestaunt. Im Schunkelhaus zeigte man den Schülern anschaulich, wie und aus welchem Baumaterial die besonderen Häuser gebaut werden. Im Großhennersdorfer Begegnungszentrum erlernten die Schüler anschließend den Umgang mit dem Baustoff Lehm und Stroh inklusive der Fertigung von verwendbaren Lehmsteinen.

Darüber hinaus erkundeten die Schüler die Oberlausitz mit dem Ruderboot auf dem Olbersdorfer See, mit einer Schlauchboottour auf der Neiße, mit dem Fahrrad oder per Fuß. Ausflüge in das Zittauer Gebirge inklusive dem Besuch in der Bergkirche und dem Besteigen des Oybin durften dort nicht fehlen. Zurück ging es mit der Zittauer Schmalspurbahn. Auch den in Europa einzigen gusseisernen Aussichtsturm in Löbau haben die Schüler bestiegen.

Mit einem Koch, Herrn Francesco, entdeckten die Schüler die Oberlausitz auch auf kulinarische Weise. Gemeinsam wurden traditionelle „oberlausitzische“ Gerichte gekocht und regionale Zutaten verwendet. Zur Abschlussveranstaltung erhielten daraufhin alle beteiligten Schüler ein Gastgeschenk in Form von typischen Produkten der Oberlausitz - „So schmeckt die Oberlausitz“. Explizit bedankt sich die „Johann-Amos-Comenius-Schule“ bei den Unterstützern für dieses Projekt: Paul Bäcker aus Herrnhut, Kathleen Schokoladenfabrik GmbH aus Oderwitz, Bienenhof Regina und der Evangelischen Brüder-Unität. Herzlichen Dank!

Achim Gaida, Horst Gehring, Peter Klein sowie im Namen aller beteiligten  pädagogischen Mitarbeiter.