Jahresfest in Hohburg - einmal ganz anders

|   Behindertenhilfe Hohburg

Auch in diesem Jahr feierte die Behindertenhilfe Hohburg, Stiftungsbereich der Herrnhuter Diakonie, ihr Jahresfest – diesmal aber etwas anders. Aufgrund der Beschränkungen hinsichtlich der Corona-Pandemie, konnten nicht wie gewohnt Angehörige, Freunde, Kooperationspartner und Spender eingeladen werden. Trotzdem fand bei herrlichem Wetter eine kleine Feier ausschließlich für die Bewohnerinnen und Bewohner statt.

Den Startschuß gab der Posaunenchor aus Thallwitz. Alle lauschten den Klängen der Musik. Danach gab es Leckeres vom Grill. Nachdem sich alle gestärkt hatten, gingen wir zu Sport und Spiel über, wobei auch Bogenschießen im Angebot war, welches rege genutzt wurde. Am Nachmittag gab es selbst gebackenen Erdbeerkuchen. Den musikalischen Abschluss des Festes gestaltete der Musiktherapeut Herr Sadlowski mit viel Freude und Elan. Bewohner schunkelten zur Musik und tanzten auf der Terrasse. Ein gelungener Tag - dank der Kreativität der Mitarbeitenden in dieser herausfordernden Zeit.