Logo der Herrnhuter Diakonie

Spenden

Wenn Sie uns durch eine Spende unterstützen wollen - hier ist die Nummer unseres Spendenkontos:

Kreissparkasse Löbau-Zittau
Konto: 3000 057 977
BLZ: 855 502 00

Herzlich Willkommen bei der Herrnhuter Diakonie

Diakonie steht für eine ermutigende und stärkende Tätigkeit mit Menschen, wie es Jesus Christus gelehrt hat. Darin sehen wir unseren Auftrag. In unserer Arbeit wenden wir uns Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und alten Menschen zu, die Begleitung und Pflege benötigen. Wir sind bereit, uns zum Nächsten machen zu lassen.

Unsere Vision ist es, in jedem Menschen die ihm von Gott geschenkten Gaben und Stärken wahrzunehmen und zu fördern und diese für die jeweiligen in unserem Wirkungsbereich gelegenen Lebensgemeinschaften sowie für eine gerechtere Gesellschaft fruchtbar zu machen.


Inklusion!?

Mittwoch, 28. Mai 2014

Der ERF berichtet ausführlich in einem einstündigen Radio-Beitrag über den Aktionsplan der Herrnhuter Diakonie [weiterlesen ...]


Einrichtungsleitung gesucht!

Freitag, 6. Juni 2014

Für unser Altenpflegeheim „Dora-Schmitt-Haus“ in Bautzen-Kleinwelka suchen wir möglichst zum 01.09.2014 eine Einrichtungsleitung (m/w) in Vollzeitanstellung.[weiterlesen ...]


„Alt werden in der Mitte der Gesellschaft“

Dienstag, 1. Juli 2014

Henning Scherf und Alexander Künzel referierten zum 8. Herrnhuter Diakonie-Gespräch über die Thematik des Älterwerdens und regten zu spannenden Diskussionen an. [weiterlesen ...]


Schulneubau genehmigt!

Freitag, 11. Juli 2014

Staatssekretär Wolff überbringt erfreuliche Nachrichten: Der Schulneubau ist genehmigt.[weiterlesen ...]


Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Mittwoch, 23. Juli 2014:
Losungstext:
Unsre Missetaten stellst du vor dich, unsre unerkannte Sünde ins Licht vor deinem Angesicht.
Psalm 90,8
Lehrtext:
Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt.
1.Johannes 1,8-9

Aktionsplan

"Es ist normal, verschieden zu sein."
Weitere Informationen und Download

 

 

 

© Unitätsarchiv, AB.II.R:2.17.g