"... dem Zauber des Anfangs vertrauen."

|   Tagespflege am Zinzendorfplatz

„Und plötzlich weisst du, Es ist Zeit, etwas neues zu beginnen Und den Zauber des Anfanges zu vertrauen“ (Meiser Eckhard)

Mit diesem Vertrauen begrüßt die Tagespflege am Zinzendorfplatz der Herrnhuter Diakonie seit Juni wieder ihre Tagesgäste. Nicht nur in Sachen Hygiene und Mindestabstand ist so einiges neu, auch bei einigen Angeboten beginnen wir ein neues Kapitel.

Daher war im Juli der Friseur bei uns zu Gast. Dieser hatte nicht nur den klassischen Haarschnitt, sondern auch Kalt- oder Dauerwelle im Angebot. Damit erweitern wir die Möglichkeiten der Tagesgäste in unserer Tagespflege, was sehr dankbar angenommen wurde. Aber nicht nur der Friseur war bei uns zu Gast: Die Kinder des Integrativen Kindergartens Senfkorn sangen gemeinsam mit unseren Tagesgästen bekannte Kinderlieder. Ein jeder Tagesgast fühlte sich wieder in seine eigene Kindheit zurückversetzt und sang kräftig mit. Ebenso musikalisch beglückt hat uns die Kreismusikschule, die uns mit ihren Schülerinnen und Schülern einen wunderschönen Nachmittag beschert hat. Auch die Jugendlichen der Christenlehre in Herrnhut waren während der zurückliegenden Wochen originell und grüßten die Tagesgäste mit lieben, warmen Zeilen, welche uns viel Kraft und Freude spendeten. Mittlerweile sind auch Andachten durch Br. Biedermann wieder möglich.

Mit entsprechendem Abstand und unter Einhaltung der Vorschriften sind wir gar nicht so weit weg vom normalen Alltag. Vor allem danken wir allen Tagesgästen, Angehörigen und Freunden der Tagespflege für die Geduld, vielfältige Rücksichtnahme sowie kreativen Grüße der Verbundenheit in den vergangenen Monaten.