Herrnhuter Diakonie in Hohburg tanzt in den Mai

|   Behindertenhilfe Hohburg

Schon früh am Morgen des 30. April 2021 herrschte große Aufregung.

Die Mitarbeiter der Tagesstruktur hatten ein internes Maibaumstellen organisiert. Dabei geht ein besonderes Dankeschön an die Kameraden der Hohburger Feuerwehr, die uns den Maibaum besorgten.

Bereits Tage vorher wurde mit den Bewohnern Baumschmuck hergestellt, Kuchen gebacken und Kräuterbutter für das gemeinsame Abendessen zubereitet.

9 Uhr begann das Fest mit einem reichlich gedeckten Frühstückstisch. Danach versammelten sich alle Bewohner auf der Terrasse. Dort wurde der Maibaum aufgestellt. Jeder konnte nun seinen selbst hergestellten Baumschmuck anhängen. Es gab ein großes „Ah“ und „Oh“, wie schön doch der Baum geworden ist.

Zum Kaffee gab es dann den selbstgebackenen Kuchen. Er war sehr lecker. Nach dem Kaffeetrinken wurde für Musik gesorgt, welche alle zum Tanzen einlud.

Eine kleine Überraschung war noch geplant. Vier „prominente Künstler“ hatten ihren Auftritt. Natürlich nicht die echten Stars. Als Sänger verkleidet und mit Playback starteten die Mitarbeiter der Tagesstruktur ihren Aufritt. Die Stimmung war auf dem Höhepunkt.

Mit Rostern, Salat, der selbstgemachten Kräuterbutter und vielem mehr wurde der schöne Tag beendet.

Gemeinsam haben wir wieder ein unvergessliches Erlebnis gehabt, das sich im nächsten Jahr hoffentlich wiederholt.